Immaterielles Kulturerbe nachhaltig auf Kurs bringen

Foto Nachhaltigkeitskompass D

Der Nachhaltigkeitskompass regt zur Diskussion über lebendige Traditionen und ihre nachhaltige Bewahrung an. Er unterstützt die Auseinandersetzung über der Bedeutung von lebendigen Traditionen für ihre Trägergruppe, für unsere Gesellschaft und für unsere Zukunft. Er benennt die Schnittstellen immateriellen Kulturerbes mit Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt. Dabei stellt er Fragen zu folgenden Themen: Weitergabe, Engagement; Teilhabe, Interaktion, Ökonomie, Chancengleichheit, Ökologie und Natur.

Der Nachhaltigkeitskompass eignet sich beispielsweise für die Moderation von Diskussionen oder von Workshops.

Den Nachhaltigkeitskompass können Sie in verschiedenen Sprachen ausdrucken, ausschneiden und zusammensetzen: Los geht’s.

Entwickelt wurde der Nachhaltigkeitskompass in Finnland von einer Arbeitsgruppe der Northern Dimension Partnership on Culture (NDPC). Der Nachhaltigkeitskompass liegt auf Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch und anderen Sprachen vor.