Jassen

Der Jass ist in der Schweiz überaus beliebt und gilt als nationales Kartenspiel. In den unzählbaren Spielstunden einer langen Tradition wurden die Jasskarten mit dem magischen Duft gemütlicher Geselligkeit aufgeladen: sei’s am Stammtisch im «Rössli», «Hirschen» oder «Bären», sei’s zuhause in der warmen Stube, wenn es draussen Bindfäden regnet und Katzen hagelt, oder sei’s unterwegs in der Bahn zum Zeitvertreib. Jassen verbindet und bereitet Vergnügen. Das Spiel hat einen hohen Unterhaltungswert, verjagt Alltagsstress und Langeweile. Und beim Jassen ist Hirntätigkeit gefordert. Das Ziel, eine Partie zu gewinnen, ist nicht allein durch zugewiesene gute Karten zu erreichen. Für den Ausgang des Spiels sind gute Konzentration und Übung entscheidend. Auch ist es wichtig, scharf zu beobachten und die Körpersprache der Mitspielenden, insbesondere der Gegnerschaft zu registrieren. Jassen schult komplexe Wahrnehmung; die Spielenden müssen sich um Verständnis bemühen, ja gar um Einfühlung in das Gegenüber. Bis in die hintersten Täler der Schweiz ist der Jass verbreitet, wird in verschiedenen Formen von Alt und Jung, von Männern, Frauen und Kindern gern gespielt.


Kategorie


Kanton


Detailbeschreibung

Jassen (PDF, 365 kB, 04.06.2018)Ausführliche Beschreibung

Verwandte Traditionen

Publikationen

Georges Aubert: (A)tout sur le jass. Genève, 1984

Michel Droulhiole : As roi dame etc. De la bataille au bridge. Comment jouer (et gagner) à tous les jeux de cartes. Paris, 2005

Gottfried Egg: Puur, Näll, As. Offizielles Schweizer Jassreglement. Technische und taktische Anleitungen und Tips für 70 verschiedene Jassarten. Neuhausen am Rheinfall, 1989 (6. Auflage)

Oscar Kaiser: Der Jass, das nationale Kartenspiel der Schweiz. In: Die Schweiz. Mein Land. Ed. Otto Walter, Julius Wagner. Olten, 1939, p. 1-4

Ernst Marti: Schweizer Jass-Führer. Bern, 1997

Edwin J. Nigg: Schweizer Jassbuch. Über 70 verschiedene Jassarten mit vielen Abbildungen. Niederteufen, circa 1978

Hans Reutemann: Règlement suisse de jass. Ed. Schweizerischer Wirteverband. Zürich, 1983

Schweizerischer Wirteverein (Ed.): Schweizerisches Jass-Reglement. Zürich, 1936

Dani Müller: Stöck – Wys – Stich. Der neue Schweizer Jassführer. Lenzburg, 2016

Sandro Zappella: 15 Gründe, weshalb JEDER jassen können muss. In: watson, 16.02.17 (https://www.watson.ch/Sport/Schweiz/322165671-15-Gruende--weshalb-JEDER-jassen-koennen-muss)

Schlagwörter

Kontakt

Eidgenössischer Differenzler Jass Verband
E-Mail

Trumpf-As
E-Mail

Jassorganisation Rose-Pic
E-Mail

Kontakt drucken

https://www.lebendige-traditionen.ch/content/tradition/de/home/traditionen/jassen.html