Selbstverwaltung im Autonomen Jugendzentrum in Biel/Bienne

Seit seiner Entstehung in den späten 1960er-Jahren lebt das Autonome Jugendzentrum (AJZ) in Biel/Bienne vor, was Selbstverwaltung und freie Mitbestimmung bedeuten. Das AJZ ist ein Netzwerk soziokultureller Projekte und seit 1978 rechtlich ein Verein. Oberstes Organ ist die Vollversammlung, die regelmässig einberufen wird. Die Benutzer/innen-Versammlung BV regelt wöchentlich die Anliegen der einzelnen Gruppen und Projekte des AJZ. Die Sitzungen sind öffentlich, funktionieren generell basisdemokratisch und im Konsens. Tätigkeitsgruppen (wie die Notschlafstelle «Sleep-In» oder die Zirkusschule «Zircologik») organisieren ihre Projekte eigenständig und zum Teil in eigenen Räumlichkeiten. Arbeitsgruppen führen betriebsnotwendige Arbeiten aus, wie etwa die Organisation von Veranstaltungen im Gaskessel, dem Hauptgebäude des AJZ. Mit jährlich 70'000 Besucherinnen und Besuchern aus der ganzen Schweiz ist die «Coupole» beziehungsweise der «Chessu» zum wichtigsten Kulturzentrum der Region geworden.

Das AJZ Biel/Bienne blickt als einer der wenigen soziokulturellen Freiräume auf fast fünfzig Jahre Geschichte zurück. Es war und ist ein Ort, an dem man selbst bestimmen und Ideen verwirklichen kann, ohne Einschränkung durch gesellschaftliche Konventionen und Regeln, wenn auch mit intern festgelegten Grenzen. Der Ort ist offen für alle, die mitmachen und mitbestimmen wollen: die Zusammensetzung des Kollektivs verändert sich immer wieder, Werte und Wissen aus Projekten werden fortlaufend weitergegeben. So hat es in der Region Biel Generationen geprägt: als Treffpunkt der Alternativen oder als Ort, an dem Kulturschaffende, Querdenker und viele andere einen Freiraum zur Selbstverwirklichung finden konnten. Die Tradition des AJZ steht für Selbstverwaltung, Toleranz gegenüber Subkulturen und Randgruppen sowie Offenheit für Neues.


Kategorie


Kanton


Detailbeschreibung


Videoaufnahmen

Publikationen

Renato Maurer, Damian Bugmann: Die Geschichte des AJZ Biel, Band 1: 1968-1981. Biel, 2008.

Renato Maurer: Die Geschichte des AJZ Biel, Band 2: 1981-1995 (im Druck)

Renato Maurer: 40 ans la Coupole - Autonomes Jugendzentrum Biel. Das älteste AJZ der Schweiz feiert 40 Jahre Betrieb und schon bald 50 Jahre Geschichte. In: Bieler Jahrbuch 2015. Biel, 2016. p. 173-177

Yves Niederhäuser: Beat-Soirées und Sit-ins: Popmusik und das AJZ im Biel der 1960er Jahre. In: Bernhard C. Schär et al. (Ed.): Bern 68. Lokalgeschichte eines globalen Aufbruchs - Ereignisse und Erinnerungen. Baden, 2008, p. 57-73

Schlagwörter

Kontakt

BenutzerInnen-Kollektiv des AJZ
Gaswerkareal (Esplanade)
2503 Biel

Verein Autonomes Jugendzentrum (AJZ) Biel
Postfach 1305
2501 Biel
E-Mail

Kontakt drucken

https://www.lebendige-traditionen.ch/content/tradition/de/home/traditionen/selbstverwaltung-im-autonomen-jugendzentrum-in-biel-bienne.html