Praktiken der Saatguterhaltung

Seit jeher werden Kulturpflanzen in Gärten oder auf landwirtschaftlichen Flächen angebaut und das Saatgut weitergereicht. Während die Weitergabe und der Tausch von Saatgut früher fast ausschliesslich innerhalb einer Familie, unter Nachbarn und Bekannten erfolgte, unterstützen dies heute verschiedene Organisationen. So wird Saatgut von über tausend Garten-, Acker- und Zierpflanzensorten bei der Stiftung Pro Specie Rara seit 1991 in einer Samenbibliothek aufbewahrt, Samen an Landwirtinnen und Hobbygärtner zum Anbau an möglichst unterschiedlichen Orten abgegeben und das vermehrte Saatgut dann an andere Sortenbegeisterte weitergereicht. Dies erfolgt an spontan organisierten regionalen Treffen oder grösseren Samentauschbörsen. Die Praxis des Saatguttausches ist gesamtgesellschaftlich von grosser Bedeutung, da dadurch die Biodiversität erhalten wird. Ohne den Saatguttausch würden viele Sorten verloren gehen.


Kategorie


Kanton


Detailbeschreibung

Publikationen

Andrea Heistinger: Handbuch Samengärtnerei – Sorten erhalten, Vielfalt vermehren und Gemüse geniessen. Löwenzahn Verlag, Innsbruck, 2004

Marianna Serena: Das Lexikon der alten Gemüsesorten – 800 Sorten: Geschichte, Merkmale, Anbau und  Verwendung in der Küche. AT Verlag, Aarau, 2014

Andrea Frommherz: Naturwerkstatt Samen und Gemüse – Mit Kindern Samen gewinnen und säen, Gemüse ziehen und spielerisch entdecken. AT Verlag, Aarau, 2015

ProSpecieRara: Sortenfinder 2017 – Saat- und Pflanzgutkatalog seltener Garten-, Acker-, Zierpflanzen- und Obstsorten für Gönner/- innen und Aktive. ProSpecieRara, Basel, 2017

Ronnie Vernooy, Bhuwon Sthapit: Community Seed Banks: Concept and Practice – Faciliator Handbook. Biodiversity International, Maccarese, 2017

Erklärung von Bern (EvB), ProSpecieRara: Saatgut – Bedrohte Vielfalt im Spannungsfeld der Interessen. EvB-Magazin, Ausgabe 2, 2014

Bálint Balázs et al.: Transnational Seed Exchange Networks. TRANSIT: EU SSH.2013.3.2-1 Grant agreement no: 613169, 2015

Bálint Balázs et al.: Transformative Social Innovation: Transnational Seed Exchange Networks. TRANSIT: EU SSH.2013.3.2-1 Grant agreement no: 613169, 2016

Schlagwörter

Frühling

Herbst

Kontakt

ProSpecieRara
Béla Bartha
Unter Brüglingen 6
4052 Basel
Telefon +41 61 545 99 11
E-Mail

Kontakt drucken

https://www.lebendige-traditionen.ch/content/tradition/de/home/traditionen/praktiken-der-saatguterhaltung.html